Alternativtext
Alternativtext

Aktuelles

Corona: Die Lage in unseren Projekten

medizinische Behandlung in Indien trotz Corona

Corona: Die Lage in unseren Projekten

Corona hat unsere Projektarbeit verändert, doch unsere Hilfe bleibt - dem großartigen Engaments unserer lokalen Mitarbeitenden vor Ort sei Dank. Auch wenn sich auf den ersten Blick vieles eingependelt hat, so beobachten wir doch mit Sorge weitreichende Veränderungen.

Im Sommer dieses Jahres wurden auch in unseren Projektländern die Ausgangssperren gelockert, wodurch wir unsere medizinische Arbeit wieder ausweiten konnten. Neben den verlässlichen lokalen Mitarbeitenden halten unsere Langzeitärzte Tobias Vogt und Gerhard Steinmaier in Kalkutta und auf Luzon die Stellung. Zur Überbrückung der Zeit, bis wir wieder ehrenamtliche Einsatzärztinnen und -ärzte entsenden können, haben wir zudem lokale Mediziner eingestellt, um unsere medizinische Hilfe so gut es geht fortzusetzen. Außerdem unterstützen wir noch immer besonders bedürftige Menschen mit Lebensmittelpaketen oder warmen Mahlzeiten, wenn der Hunger zur Bedrohung wird. Aus einigen Projekten möchten wir näher berichten:

Indien: Die Pandemie hat auch das Gesundheitssystem verändert

„Indien wurde unversehens zum Zentrum der Corona-Pandemie, und das hatte und hat bis heute profunde Auswirkungen auf das Gesundheitssystem des Landes und auf die Chance vieler Patienten, ihre Krankheit in den Griff zu bekommen“, berichtet Langzeitarzt Tobias Vogt aus Kalkutta. In Indien infizierten sich viele Ärzte und Krankenschwestern mit dem Coronavirus, zahlreiche von ihnen starben auch daran. Ganze Stationen wurden unter Quarantäne gestellt oder geschlossen. Viele Patienten mit anderen Krankheiten als Covid-19 fanden in den staatlichen Krankenhäusern und Ambulanzen keine Ansprechpartner mehr, Operationen wurden abgesagt oder mehrere Monate verschoben. Wir freuen uns daher über jeden Patienten, den wir behandeln können – auch wenn die Arbeit für das Team unter den strengen Schutzmaßnahmen bestehend aus Maske, Haube, Kittel und Handschuhen bei der Hitze extrem anstrengend ist.

Bangladesch: Viele schwerkranke Patienten in unserer Ambulanz in Dhaka

In Dhaka sind die Patientenzahlen in unseren Ambulanzen sehr hoch: Die einheimischen Mediziner behandeln zwischen 80 und 100 Patienten pro Tag. Auffällig ist, dass mehr Schwerkranke die Sprechstunden aufsuchen. Scheinbar warten die Menschen sehr lange, bevor sie medizinische Hilfe aufsuchen. Auch die Zahl der Schwangeren ist auffallend hoch – eine Tendenz, die wir in mehreren Projekten beobachten. Da die Ausstattung der staatlichen Krankenhäuser nicht gut ist und diese zudem momentan stark überfüllt sind, möchten viele Schwangere zu Hause entbinden. Das Team vor Ort klärt daher verstärkt über die Risiken einer Hausgeburt auf und unterstützt die schwangeren Frauen so gut es geht.

Philippinen: Taifune verschärfen die Situation

Im Frühjahr schien die Corona-Pandemie auf den Philippinen zunächst gut eingedämmt zu sein. Ab Juli stieg jedoch auch dort die Zahl der Infizierten stark an. Die Regierung antwortete mit regionalen Lockdowns, so dass die Touren der „Rolling Clinic“ zum Teil verschoben oder abgesagt werden mussten. Doch das Team vor Ort ist hochmotiviert und dankbar, überhaupt wieder arbeiten zu dürfen. Unsere Hilfe ist aktuell wichtiger denn je, denn viele alternative Anlaufstellen sind aufgrund der Pandemie geschlossen. In den vergangenen Wochen haben zudem gleich mehrere Taifune die Ostküste Mindoros getroffen und große Schäden angerichtet: Straßen und Brücken wurden an vielen Orten zerstört, Ernten weggespült und die einfach gebauten Häuser der Einheimischen hielten den Naturgewalten nicht stand. Hilfe ist dringend nötig, denn die Lage der Menschen ist dramatisch: Sie litten schon vor dieser Naturkatastrophe unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie und hatten kaum zu essen. Wir reagieren kurzfristig auf die Not der Menschen und stocken die ohnehin schon geplante Nahrungsmittelhilfe für 3.000 Familien auf, um ihnen über die schwere Zeit hinwegzuhelfen.

Zurück

Zurück

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Analyse
Name Google Ads
Technischer Name Google Ads
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Facebook
Technischer Name _fbp, act, c_user, datr, fr, m_pixel_ration, pl, presence, sb, spin, wd, xs
Anbieter Facebook Ireland Limited
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.facebook.com/policies/cookies
Zweck Cookie von Facebook, das für Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID,spendenbanner-footer
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Wakelet
Technischer Name -
Anbieter Wakelet Limited Ltd., Manchester, UK
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Anzeigen von News und Stories aus Sozialen Medien wie Twitter, Facebook, Youtube, Instagram
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _ga,_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 730
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Analytics / Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Google Tag Manager
Technischer Name -
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Funktion
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Google Maps
Technischer Name -
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Geoservice
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name YouTube
Technischer Name __Secure-3PSIDCC,__Secure-3PSID,__Secure-3PAPISID,YSC,VISITOR_INFO1_LIVE,LOGIN_INFO
Anbieter Youtube
Ablauf in Tagen 180
Datenschutz
Zweck Videos
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHP SESSION ID,FE_USER_AUTH,donate_teaser_02,csrf_https-contao_csrf_token,spendenbanner-footer
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt