Alternativtext
Alternativtext

Aktuelles

203 Arzteinsätze im Jahr 2018

Arzteinsätze 2018

203 Arzteinsätze im Jahr 2018

Mit Beginn des neuen Jahres blicken wir immer auch zurück auf das im vergangenen Geleistete. Dabei stellen wir fest: Die Motivation zu helfen ist ungebrochen hoch! Im Jahr 2018 haben sich 191 Ärztinnen und Ärzte aus der Schweiz, Deutschland und Österreich auf den Weg in Armutsregionen der Welt gemacht, um dort unter dem Dach unserer Organisation medizinische Hilfe zu leisten. 203 Einsätze haben sie in unseren aktuell sieben Projekten in den fünf Projektländern Bangladesch, Indien, Kenia, Sierra Leone und auf den Philippinen absolviert.

Die Zahlen machen deutlich: Manch einer hat sich binnen des abgelaufenen Jahres mehrfach in den Dienst der Bedürftigen gestellt und dafür seinen Jahresurlaub oder Zeiten des Ruhestands investiert. Die Gesamtzahl der Hilfseinsätze seit Gründung unserer Partnerorganisation German Doctors im Jahr 1983 steigt somit auf 7.397. Geleistet wurden diese von 3.344 Einsatzärztinnen und -ärzten.

Unser Ziel ist es im angebrochenen Jahr wieder mehr Bedürftige medizinisch zu versorgen. Die Zahl der Einsätze ist in den letzten Jahren stetig gesunken, da wir Projekte aus unterschiedlichen Gründen geschlossen haben. Ein guter Grund: Der philippinische Staat zum Beispiel hat in Manila inzwischen ein tragfähiges Netz medizinischer Hilfsangebote für die extrem Bedürftigen geknüpft. Dort ist unsere Hilfe nicht länger nötig. Ein trauriger Grund ist die Verhängung des Kriegsrechts auf der Insel Mindanao und die damit verbundenen Gefahren. Die Entsendung von Ärztinnen und Ärzten in das Krisengebiet konnten und durften wir nicht länger verantworten.

Voraussichtlich nach Bangladesch und nach Kenia werden wir im Jahr 2019 mehr Doctors entsenden, um unsere Hilfe vor Ort auszuweiten. Wir danken all jenen, die unsere Arbeit unterstützen und die Hilfe unserer engagierten Ärztinnen und Ärzte erst ermöglichen.

Zurück

Zurück