Alternativtext
Alternativtext

Aktuelles

Zweites Gemeindezentrum feierlich eröffnet

Hilfe in Bangladesch

Zweites Gemeindezentrum feierlich eröffnet

Vor wenigen Tagen war es soweit: Wir haben unsere Hilfe für Kinder und Mütter im bangladeschischen Chittagong ausgeweitet. Feierlich haben wir das zweite sogenannte „Community based Center“ eröffnet, ein multifunktionales Gemeindezentrum.

Das war ein Grund zur Freude und zum Feiern! Endlich konnten wir das zweite sogenannte Community based Center (CbC) in einem der vielen Armenviertel Chittagongs, Bangladesch, eröffnen. Nach dem Vorbild des bestens angenommenen CbC1 im Slum Rajakhali bieten wir nun auch im CbC 2 umfängliche Services für die bitterarmen Bewohner der umliegenden Slums an. Ein Ernährungsprogramm für unter- und mangelernährte Kinder, Mütterschulungen und einmal pro Woche eine ambulante Sprechstunde unserer Einsatzärzte. Der Bedarf für unsere Hilfsleistungen hatte sich bei einer „baseline study“ (Grundlagenstudie) im Vorfeld deutlich gezeigt. Damit unsere Hilfe schnellstmöglich ankommt, sind Sozialarbeiterinnen schon Wochen vor der Eröffnung des Zentrums durch den Slum gelaufen und haben das Gespräch vor allem mit den Müttern gesucht. Auf diese Weise haben sie die Werbetrommel für unser Hilfsangebot gerührt, Vorbehalte gegenüber den Ärzten aus dem fernen Deutschland abgebaut und dringende Erfordernisse ausgemacht. Bei akutem Beratungsbedarf, zum Beispiel, wenn ein Kleinkind offensichtlich fehlernährt wurde, haben die Sozialarbeiterinnen natürlich sofort gehandelt.

Mehr als 80 Menschen haben die Eröffnung des CbC2 Mitte Februar gefeiert – unser lokales Team, der Erzbischof Chittagongs, einige Vertreter der Caritas und auch einige unserer neuen Patienten! Wir freuen uns, Ihnen sicher in Kürze erste Patientengeschichten aus dem CbC2 erzählen zu können.

Zurück

Zurück