Alternativtext
Alternativtext

Krankheiten in Entwicklungsländern

Krankheiten in Entwicklungsländern: Ärzte der Swiss Doctors behandeln ehrenamtlich

Ehren­amtlich tätige Ärztinnen und Ärzte engagieren sich als Swiss Doctors in zahl­reichen Projekten auf der ganzen Welt. Derzeit leisten die Mediziner unter dem Dach der Nicht­regierungs­organisation gemeinsam mit den Swiss Doctors und German Doctors medizinische Hilfe auf den Philippinen, in Bangladesch, Indien, Kenia und in Sierra Leone. Sie engagieren sich dabei in viel­fältiger Weise für die extrem Bedürftigen, damit es ihnen dort besser geht – gesund­heit­lich aber auch darüber hinaus.

Natürlich finden sich die Patienten mit einer großen Band­breite an Er­krankungen in den Ambulanzen der Swiss Doctors ein, aber es gibt einige Krank­heiten, die in Schwellen- und Entwicklungs­ländern be­sonders häufig auftreten. Dazu zählen beispiels­weise Malaria in Serabu (Sierra Leone), HIV-Infektionen in Nairobi (Kenia), Tuberkulose in Kalkutta (Indien) und natürlich auch die Folgen von Unterernährung in eigentlich allen Einsatz­gebieten der Ärzte aus der Schweiz, Österreich und Deutschland.

Swiss Doctors ist die Zusammen­arbeit mit Ein­heimischen sehr wichtig. Viele von ihnen bilden sie aus, um die schwachen lokalen Gesund­heits­systeme von innen heraus zu stärken. Auch Frauenförderung ist dem Verein ein wichtiges Anliegen. Sie ver­bessert die Lebens­situation vieler Familien vor Ort ganz konkret.

Damit der Verein den Be­nach­teiligten ihr Recht auf medizinische Ver­sorgung ein Stück weit erfüllen kann, ist er auf Spenden­gelder ange­wiesen. Die Ärzte arbeiten in einem 6-Wochen­rhytmus rotierend ehren­amtlich. Lesen Sie hier, was die Swiss Doctors vor Ort zur Be­kämpfung von Krank­heiten in Ent­wicklungs­ländern unter­nehmen.

HIV/Aids

HIV/Aids

Ins­besondere in den Projekten in Afrika ist die Ver­breitung von HIV/Aids noch immer eines der größten Pro­bleme. Hier mehr über das Virus er­fahren.

Tuberkulose

Tuberkulose

Eine HIV-Infektion geht oft­mals mit einer lang­wierigen Er­krankung an Tuber­kulose einher. Hier mehr über dieses Krank­heits­bild er­fahren.

Unterernährung

Unterernährung

Unter­ernährung ist in Ent­wicklungs­ländern leider weiter­hin ein großes Pro­blem. Er­fahren Sie hier mehr über unseren Kampf gegen den Hunger!

Malaria

Malaria

Der Stich einer kleinen Mücke kann tödlich enden. Malaria ge­hört zu den ge­fähr­lichsten Infektions­krank­heiten der Welt. Mehr Infos finden Sie hier.

Weitere Arbeitsschwerpunkte

Wo die konkrete ärztliche Hilfe aufhört, ist die Not der Be­dürftigen noch lange nicht vorbei – ins­besondere Frauen und Kinder trifft Armut ganz be­sonders hart. Folge­richtig bieten Swiss Doctors in Kooperation mit ein­heimischen Partnern in allen ihren aktuellen Projekten Pro­gramme zur Frauen­förderung an. Sie schulen ins­besondere (werdende) Mütter zu Themen wie Stillen, Ernährung/Kochen mit preis­werten, lokal verfügbaren Nahrungs­mitteln und Hygiene. Zudem bilden sie in vielen ihrer Projekte Frauen zu Gesund­heits­arbeiterinnen aus und sorgen somit dafür, dass ihre Hilfe nach­haltig wirkt.

Auch wenn die Kindersterblichkeit seit 1990 insgesamt gesunken ist, sterben insbesondere in Afrika süd­lich der Sahara sowie in Zentral- und Süd­asien immer noch zu viele Kinder. Neben unserer medizinischen Hilfe und Ernährungsprogrammen ist die Geburtshilfe in unseren Projekten ein wichtiger Baustein zum Schutz der Kinder und ihrer Mütter.

Ein großes Problem in den Projekt­regionen der Swiss Doctors sind Arznei­mittel­fälschungen. Welt­weit ent­spricht laut Welt­gesundheits­organisation (WHO) bei zehn Prozent der Medikamente der Inhalt nicht dem Packungs­aufdruck; in Deutsch­land gehen Experten von einer Fälschungs­rate von einem Prozent aus, Tendenz steigend. Die Folgen sind gerade in den Armuts­regionen dieser Welt ver­heerend: Wenn Medikamente, die eigent­lich heilen sollen, statt­dessen Schaden anrichten, stehen Menschen­leben auf dem Spiel! Swiss Doctors setzen daher sogenannte Mini­labs – dabei handelt es sich um spezielle, kleine Labore – ein, um Medikamente auf ihre Wirksam­keit hin zu prüfen.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Analyse
Name Google Ads
Technischer Name Google Ads
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Facebook
Technischer Name _fbp, act, c_user, datr, fr, m_pixel_ration, pl, presence, sb, spin, wd, xs
Anbieter Facebook Ireland Limited
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.facebook.com/policies/cookies
Zweck Cookie von Facebook, das für Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID,spendenbanner-footer
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Wakelet
Technischer Name -
Anbieter Wakelet Limited Ltd., Manchester, UK
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Anzeigen von News und Stories aus Sozialen Medien wie Twitter, Facebook, Youtube, Instagram
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _ga,_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 730
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Analytics / Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Google Tag Manager
Technischer Name -
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Funktion
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Google Maps
Technischer Name -
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Geoservice
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name YouTube
Technischer Name __Secure-3PSIDCC,__Secure-3PSID,__Secure-3PAPISID,YSC,VISITOR_INFO1_LIVE,LOGIN_INFO
Anbieter Youtube
Ablauf in Tagen 180
Datenschutz
Zweck Videos
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHP SESSION ID,FE_USER_AUTH,donate_teaser_02,csrf_https-contao_csrf_token,spendenbanner-footer
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt